Stadt Emmendingen (Druckversion)

Emmendinger Feuerwehr

Die Feuerwehr der Großen Kreisstadt Emmendingen besteht aus den fünf Abteilungen Emmendingen, Kollmarsreute, Maleck-Windenreute, Mundingen und Wasser. Insgesamt leisten hier ca. 250 Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlichen Feuerwehrdienst, davon ca. 170 aktive Frauen und Männer in den Einsatzabteilungen der Stadt, ca. 40 Feuerwehrleute in den Seniorenabteilungen sowie ca. 40 Kinder und Jugendliche ab 9 Jahre in der Jugendfeuerwehr. Die Feuerwehr Emmendingen leistet hier einen erheblichen Beitrag zur Gefahrenabwehr bei Bränden, Technische Hilfe zur Menschen- und Tierrettung sowie Hilfe bei öffentlichen Notständen.

Darüber hinaus ist die Feuerwehr Emmendingen Stützpunktwehr für die Gemeinden Freiamt, Malterdingen, Sexau und Teningen. Mit den Feuerwehren aus Teningen, Kenzingen und Waldkirch stellt die Feuerwehr Emmendingen den Gefahrgutzug des Landkreises. Im Zuständigkeitsbereich liegt auch die Autobahn A5 von der Anschlussstelle Teningen bis Herbolzheim in Nördlicher Richtung und von der Anschlussstelle Riegel bis Freiburg-Nord in südlicher Richtung. Auch überregional sind die Abteilungen der Feuerwehr Emmendingen aktiv und stellen hier Mannschaft und Gerät für den Katastrophen- und Bevölkerungsschutz in Baden-Württemberg.

Die Freiwillige Feuerwehr Emmendingen ist zu jeder Tages- und Nachtzeit einsatzbereit, im Notfall erreichen Sie Ihre Feuerwehr unter der europaweiten Notrufnummer 112, die in der Integrierten Leitstelle des Landkreises Emmendingen beim Deutschen Roten Kreuz in Emmendingen aufläuft. Von dort wird die Feuerwehr Emmendingen alarmiert und rückt pro Jahr ca. 250 bis 300 mal zu Einsätzen aller Art aus. Sie haben selbst Interesse in der Feuerwehr der Stadt Emmendingen mitzuwirken? Für weitere Infos nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf oder besuchen Sie uns im Internet: www.feuerwehr-erleben.de

http://www.emmendingen.de//stadt-info/freiwillige-feuerwehr