Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Klimafit Challenge

Klimafit Challenge - Emmendingen ist dabei!

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe – alle können in ihrem Alltag einen Beitrag dazu leisten, das zeigt nicht nur der "Klimafit"-Kurs, der vom Emmendinger Klimaschutzmanagement mit entwickelt wurde und inzwischen bundesweit von mehr als 70 Volkshochschulen angeboten wird.

Der Landkreis Emmendingen gehört zu den bundesweit fünf Pilotkommunen, die nun die für die "Klimafit"-Kurse entwickelte "Klimafit-Challenge" für alle Einwohner_innen zugänglich machen können; die Stadt Emmendingen ist mit dabei! Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Verbund "Regionale Klimaänderungen und Mensch" (REKLIM) rufen gemeinsam zur kommunalen "Klimafit Challenge" auf. Sie zeigt, wie auch die kleinsten Veränderungen im persönlichen Lebensstil zu wirksamen Beiträgen im Klimaschutz werden.

Bis Anfang Mai können Bürger_innen auf www.klimafit-challenge.de/kommune aus 16 individuellen Klimaschutzmaßnahmen aus den Bereichen Ernährung, Energie und Mobilität eine oder mehrere Challenges auswählen und ihren CO2-Fußabdruck über eine Selbstverpflichtung auf mindestens 2 Wochen senken. Ein interaktiver Rechner zeigt, wieviel CO2 jeweils eingespart wurde. Die Challenge läuft noch bis zum 31. Mai 2022.

Bei dem Projekt geht es nicht nur um die reine Reduzierung von Klimagasen, sondern um die Erfahrung, dass sich Routinen ändern lassen und Klimaschutz in konkretes alltägliches Handeln integrierbar ist. So lassen sich beispielsweise die fleischfreien Tage in der Woche steigern, kurze und mittlere Strecken konsequent zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen oder die Heiztemperatur in der Wohnung um ein Grad senken. Hier ein kleiner Anreiz: leckere vegetarische Rezepte als Menüplan für eine Woche.

„Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe und bereits kleine Verhaltensänderungen im Alltag machen einen großen Unterschied für unseren CO2-Fußabdruck“ sagt Bettina Münch-Epple vom WWF Deutschland. Dr. Klaus Grosfeld, Geschäftsführer von REKLIM, ergänzt: „Ob bei Ernährung, Energie und Fortbewegung, wir alle haben viele kleine Hebel in der Hand, um gemeinsam die große Herausforderung der Klimakrise zu bewältigen.“

Die Emmendinger „Klimafit Initiative“ unterstützt das Projekt und bietet bis zum Ende der Laufzeit einen wöchentlichen Austausch an: Ab 26. April kann man sich dienstags von 19.30 bis 20.30 Uhr online über die Erfahrungen mit der Challenge austauschen und mehr über die Möglichkeiten erfahren, wo und wie man sich im Landkreis für den Klimaschutz engagieren kann. Hier bekommen Sie Zugang in den virtuellen Meeting-Raum. An den Austauschtreffen beteiligen sich auch Fachexperten aus den Bereichen Ernährung, Mobilität und Energie, so kann man sich hier noch zusätzliche Tipps holen kann - z.B. am 10.5.2022 mit Michael Ritter über „Vegane Ernährung als Beitrag zum Klimaschutz“.

Termine: 26.04., 03.05., 10.05., 17.05., 24.05. und 31.05.

 

Fünf Schritte, um an der „Klimafit Challenge“ teilzunehmen:
 

1. Informieren auf www.klimafit-challenge.de/kommune

2. Maßnahmen auswählen und diese für mindestens vier Wochen im Zeitraum vom 28. März bis 31. Mai durchführen

3. Registrieren und Anmelden und alle Informationen nochmal gebündelt erhalten

4. Tagebuch runterladen, loslegen und seine Challenges täglich eintragen

5. Vom 1. bis 10. Juni die durchgeführten Challenges über die www.klimafit-challenge.de/kommune übermitteln