Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Lärmaktionsplan

Aufstel­lung des Lärmak­ti­ons­pla­nes

Lärmaktionspläne für Bundes-und Landesstraßen sind von allen Städten und Gemeinden aufzustellen, für die die jeweilige Belastungsstatistik 50 oder mehr Lärmbetroffene in den zu kartierenden Bereichen über 55 dB(A) LDEN bzw. 50 dB(A) LNight ausweist. Die Aufstellung eines bundesweiten Lärmaktionsplanes für Haupteisenbahnstrecken des Bundes mit Maßnahmen in Bundeshoheit erfolgt durch das Eisenbahn-Bundesamt.

Der letzte Lärmaktionsplan wurde 2014 vom Emmendinger Stadtrat beschlossen.

Es wurde nun unter Einbeziehung der Öffentlichkeit geprüft, ob sich aus der neuen Kartierung relevante Änderungen ergeben haben, die eine Überarbeitung des bestehenden Plans erforderlich machen. Das Ergebnis der Überprüfung  muss dokumentiert und als Fortschreibung des bestehenden Plans per Musterbericht erneut an das Land übermittelt werden.

Fortschreibung des Lärmaktionsplans "Straße"

Es besteht ein erster Lärmaktionsplan aus dem Jahr 2014.

Der Stadtrat hat am 07.05.2019 gemäß § 47d Abs.3 BImSchG die Aufstellung des Lärmaktionsplans "Straße" beschlossen (Drs.Nr.1190/19). Nach erfolgter öffentlicher Bekanntmachung und der Benachrichtigung der beteiligten Träger öffentlicher Belange  und nach Ablauf der einmonatigen Auslegungsfrist wird der vereinfachte Lärmaktionsplan zur Fortführung des Verfahrens vorgelegt.

Die im Rahmen der Auslegung eingegangenen Anregungen sowie der vorliegende Lärmaktionsplan sind vom Stadtrat  in öffentlicher Sitzung am 29.09.2020 beschlossen worden.

Download des Lärmaktionsplans(Stand 02.10.2020)