Stadt Emmendingen (Druckversion)

Begegnungen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen

Das „Haus der Begegnung“ ermöglicht Begegnungen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen, erleichtert ein Aufeinander-Zugehen durch gemeinsame Aktivitäten und bietet einen Raum für Interkulturellen Dialog.

Anschubfinanziert wurde das Projekt für ein Jahr im Wesentlichen über das Landesförderprogramm „Gemeinsam in Vielfalt“, mit dem das Ministerium für Soziales und Integration die Gründung eines lokalen Bündnisses für Flüchtlinge unterstützt. Landkreis und Stadt Emmendingen bringen in gleicher Höhe die erforderlichen Eigenmittel bei.

http://www.emmendingen.de//leben-wohnen/zuwanderung-integration/haus-der-begegnung