Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Allgemeine Informationen

Infektionszahlen im Landkreis und in der Stadt Emmendingen

Gemeldete Infektionsfälle in der Stadt Emmendingen für den Zeitraum

  • von Freitag, 02.04.2021 bis Donnerstag, 08.04.2021: 12 Personen
  • von Freitag, 26.03.2021 bis Donnerstag, 01.04.2021: 31 Personen
  • von Freitag, 19.03.2021 bis Donnerstag, 25.03.2021: 39 Personen
  • von Freitag, 12.03.2021 bis Donnerstag, 18.03.2021: 20 Personen

Die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz erfolgt nicht durch die Stadt Emmendingen, sondern obliegt weiterhin dem Gesundheitsamt als zuständige Behörde für den gesamten Landkreis, da die Ermittlung dieses Wertes über die rein statistische Erhebung und Berechnung hinausgehen kann und als Grundlage für Maßnahmen für den gesamten Landkreis herangezogen wird.

Aktuelle Infomationen zu Infektionszahlen im Landkreis finden Sie auf der Webseite des Landkreises Emmendingen.

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Emmendingen erneut unter 100

Das Landratsamt Emmendingen hat deshalb eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der einige Lockerungen in Kraft treten. Sie gelten bereits ab Samstag, 10. April 2021.

  • Einzelhandel wieder mit Terminshopping („Click and Meet)“
  • Museen und Galerien können mit Terminbuchung öffnen
  • Körpernahe Dienstleistungen mit Terminbuchung möglich
  • Sport in Sportanlagen mit fünf Personen aus zwei Haushalten

Weitere Informationen auf der Webseite des Landkreises

Übersicht über die aktuellen Regelungen

Änderungen zum Betrieb der Schulen, gültig ab 12. April:

Umsetzung der bereits angekündigten Aussetzung des Präsenzunterrichts vom 12. bis 18. April 2021.

  • Schülerinnen und Schüler der Grundschulen, der Klassenstufen 5 und 6 der auf der Grundschule aufbauenden Schulen sowie der entsprechenden Klassenstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) kehren in der ersten Schulwoche nach den Osterferien (12. bis 18. April 2021) vorübergehend in den Fernunterricht zurück.
  • Es wird eine Notbetreuung für teilnahmeberechtigte Schülerinnen und Schüler der Grundschule, der Klassenstufen 5 bis 7 der auf der Grundschule aufbauenden Schulen sowie aller Klassenstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren angeboten. Dabei gelten die bisherigen Zugangsvoraussetzungen.

Änderungen der Corona-Verordnung für Baden-Württemberg, gültig ab 29. März:

  • Neustrukturierung der Corona-Verordnung. Die Paragraphen 1a bis 1i gehen in den restlichen Paragraphen auf. Dadurch werden die Regelungen übersichtlicher und sind einfacher und schneller zu erfassen, da zahlreiche Querverweise entfallen und einzelne Sachverhalte nicht mehr an verschiedenen Stellen geregelt sind.
  • Bei Mitfahrten von haushaltsfremden Personen im Auto gilt für alle Insassen eine Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-/KN95-/N95-Maske). Paare, die nicht zusammenleben, gelten auch hier als ein Haushalt.
  • Keine Verschärfung der Kontaktbeschränkung bei der "Notbremse". Hier bleibt die allgemeine Regelung bestehen: Maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre nicht mit. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.
  • Definition von Schnell- und Selbsttests, die erforderlich sind, um gewisse Dienstleistungen und Angebote wahrnehmen zu können. Soweit ein negativer COVID-19-Schnelltest erforderlich ist, muss dieser durch geschulte Dritte durchgeführt und ausgewertet werden oder unter Aufsicht eines geschulten Drittens durchgeführt und ausgewertet werden (§ 4a).
  • Ermöglichung der Kontaktnachverfolgung über Apps (§ 6 Absatz 4).
  • In Stadt- und Landkreisen mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 dürfen Bibliotheken und Archive analog zu Museen ohne Einschränkungen öffnen.
  • Der Buchhandel gehört nicht mehr zum Einzelhandel des täglichen Bedarfs. Für ihn gelten nun auch die entsprechenden Click & Collect bzw. Click & Meet Regelungen. Das Land setzt damit ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg um.
  • Redaktionelle Anpassungen.
  •  

Übersicht: Was hat geöffnet, was hat geschlossen? (PDF)

Mehr Informationen auf der Webseite des Landes

Aufhebung der Beschränkungen für den Landkreis Emmendingen (7-Tage-Inzidenz unter 100 an fünf Tagen), gültig ab 27. März:

  • Ansammlungen, private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen von zwei Haushalten mit insgesamt nicht mehr als fünf Personen sind erlaubt; Kinder bis einschließlich 14 Jahren zählen dabei nicht mit; sollte ein Haushalt bereits aus fünf oder mehr Personen über 14 Jahren bestehen, so darf sich dieser Haushalt mit einer weiteren nicht im Haushalt angehörigen Person treffen. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.
  • Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten dürfen mit vorheriger Terminbuchung und Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung für den Publikumsverkehr öffnen.
  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten ist für den kontaktarmen Freizeit- und Amateurindividualsport zulässig (d. h. maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten; Kinder bis einschließlich 14 Jahren zählen dabei nicht mit); im Freien können Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren Freizeit- und Amateursport ausüben.
  • Für den Einzelhandel ist eine Öffnung für sogenannte Terminshopping-Angebote ("Click and Meet") zulässig. Das bedeutet, dass Kunden nach vorheriger Terminbuchung das Geschäft für einen fest begrenzten Zeitraum mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung und unter Begrenzung der Kundenzahl betreten können.
  • Wie bisher geöffnet bleiben können der Lebensmitteleinzelhandel und Märkte einschließlich Metzgereien, Bäckereien und Konditoreien, Wochenmärkte, Ausgabestellen der Tafel, Apotheken, Reformhäuser, Drogerien, Sanitätshäuser, Orthopädieschuhtechniker, Hörgeräteakustiker, Babyfachmärkte, Tankstellen, Poststellen, Banken und Sparkassen sowie Reise- und Kundenzentren zum Fahrkartenverkauf im öffentlichen Personennahverkehr, Reinigungen und Waschsalons, Buchhandel, Zeitschriften- und Zeitungsverkauf, Verkaufsstätten für Tierbedarf und Futtermittelmärkte, der Großhandel, Gärtnereien, Blumenläden, Baumschulen, Garten-, Bau- und Raiffeisenmärkte.
  • Betriebe zur Erbringung körpernaher Dienstleistungen wie Friseurbetriebe, Barbershops, Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo- und Piercingstudios sowie Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege dürfen für den Publikumsverkehr öffnen. Sonnenstudios dürfen ebenfalls öffnen. Die Erbringung der Dienstleistung ist für die genannten Einrichtungen nur nach vorheriger Terminbuchung gestattet.

Mehr Informationen auf der Webseite des Landkreises

Erleichterungen für Pendler_innen aus Frankreich, gültig ab 28. März:

Seit Freitag gilt Frankreich als Hochinzidenzgebiet, damit verbunden sind strenge Regelungen für die Einreise nach Deutschland.

Der Landkreis Emmendingen hat nun eine Allgemeinverfügung mit Erleichterungen für Grenzpendler_innen, Grenzgänger_innen, für Personen, die nahe Angehörige besuchen sowie für Mitarbeitende von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im grenzüberschreitenden Einsatz erlassen:

Grenzpendler_innen, die mindestens zwei Mal pro Woche aus einem Hochinzidenzgebiet einreisen, müssen nun nur zweimal kalenderwöchentlich über einen negativen Test verfügen anstatt bis zu vier Mal. Sollte bei der Einreise kein negatives Testergebnis vorgelegt werden können, ist geregelt, dass die Testung unverzüglich im Inland nachzuholen ist. In Grenznähe steht im Landkreis Emmendingen das Testzentrum Malterdingen auch für Grenzpendler zur Verfügung.
Nach § 3 Abs. 3 der CoronaEinreiseV gelten als negativer Test ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Dieser Nachweis ist auf Papier oder in einem elektronischen Dokument, jeweils in deutscher, englischer oder französischer Sprache zu erbringen. Die dem ärztlichen Zeugnis oder dem Testergebnis zu Grunde liegende Abstrichnahme darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen worden sein. Nähere Anforderungen an die dem ärztlichen Zeugnis oder dem Testergebnis zugrundeliegende Testung werden vom Robert Koch-Institut im Internet unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlicht.

  

Testzentren in Emmendingen

Nutzen Sie die Möglichkeit zu kostenlose Schnelltests. "Testen, Testen, Testen" lautete das Motto der Stadtverwaltung:
Neben den Tests für Mitarbeitende dreimal wöchentlich im Rathaus, der Testung nach Landesverordnung (u.a. pädagogische Fachkräfte) und der Unterstützung für Unternehmen bei der Schulung von Test-Personal, gibt es seit dieser Woche auch zwei Testzentren in Emmendingen.
Im  Moment kann die Ansteckungskette, vor allem durch erkrankte Menschen ohne Symptome, nur unterbrochen werden, wenn flächendeckend getestet wird. Nutzen Sie also das kostenlose Angebot und lassen Sie sich regelmäßig testen.
Nach vorheriger Anmeldung kann sich jede_r einfach und unkompliziert während der Öffnungszeiten kostenlos mittels Antigen-Schnelltest testen lassen.

Alle Informationen zu den Testzentren

Informationen zum Impfen und zum Kreisimpfzentrum in Kenzingen

Achtung: Baden-Württemberg nimmt Impfungen mit AstraZeneca wieder auf. Mehr Informationen

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) des Landkreises befindet sich im ehemaligen ALDI-Markt in Kenzingen, Industriestraße 26. Eine Impfung im Kreisimpfzentrum ist nur mit einem gebuchten Termin und bei Erfüllung der Anspruchsberechtigung möglich.

Als erste Gruppe werden Personen über 80 Jahre sowie unter anderem Bewohner_innen und Mitarbeitende von Heimen, ambulanten Pflegediensten und Sozialstationen geimpft.  Termine können über die Impftermin-Servicehotline des Landes unter der zentralen Rufnummer Telefonnummer: 116 117 sowie online über www.impfterminservice.de vorgenommen werden.

Vermehrt kommt es zu Anfragen beim Bürgeramt, ob Impftermine auch mit abgelaufenen Ausweisdokumenten möglich sind. Die Impfzentren akzeptieren auch Ausweisdokumente, die innerhalb einer Jahresfrist abgelaufen sind. Alternativ reicht auch eine aktuelle Meldebescheinigung.

Mehr Infomationen zur Anmeldung und zum Ablauf finden Sie auf der Webseite des Sozialministeriums

Fragen und Antworten zum Impfen auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums

Merkblatt zur Impfung in Leichter Sprache

Aufklärungsbogen in Leichter Sprache