Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Volltextsuche

  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Allgemeine Informationen

Coronavirus: "Wir alle sind gefordert"

Liebe Emmendingerinnen und Emmendinger,

wir befinden uns in einer bislang nicht bekannten Ausnahmesituation. Das neuartige Coronavirus breitet sich weltweit und auch in Emmendingen aus.

Nach Ansicht von Expertinnen und Experten werden wir die weitere Ausbreitung nicht aufhalten können, aber wir können sie verlangsamen. Genau das muss unser aller Ziel sein. Denn wenn das Virus zu schnell und ungehindert um sich greift, werden zu viele Menschen gleichzeitig medizinische Hilfe benötigen. Unser Gesundheitssystem wäre schlagartig überlastet – betroffen wären nicht nur Ältere und Schwächere, sondern z.B. auch junge, frisch verunfallte Menschen, denen aufgrund der Engpässe nicht geholfen werden könnte.

Aus diesem Grund haben Bund und Länder weitreichende Maßnahmen beschlossen, die wir hier vor Ort umsetzen. Die Schließungen der Schulen und Kindertagesstätten zielen genauso wie das weitreichende Verbot öffentlicher Veranstaltungen darauf, soziale Kontakte in der Öffentlichkeit zu reduzieren und es dem Virus zu erschweren, sich zu verbreiten.

Bislang ist noch keine Ausgangssperre nötig geworden. Bitte sorgen Sie weiterhin durch besonnenes Handeln und vernünftiges Einhalten der beschlossenen Maßnahmen dafür, dass dies so bleibt. Seien Sie maximal zu zweit oder mit Ihrer Familie in der Öffentlichkeit unterwegs und halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein.

Ich weiß, dass sich der überwiegende Teil der Emmendinger Bevölkerung durch Verantwortungsgefühl und besondere Rücksichtnahme auszeichnet. Für Ihr Engagement und Ihre Besonnenheit  in den vergangenen und den kommenden Wochen möchte ich mich bei Ihnen allen sehr herzlich bedanken.

Besonderer Dank gebührt dabei allen Alltagsheldinnen und -helden, die in dieser Krise besonders wichtig sind: Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, LKW- und Busfahrende, Mitarbeitende in der Lebensmittelproduktion, das Personal in den Lebensmittelläden, Apotheken und Tankstellen, Schulen und Kindertagesstätten, Lieferdienstpersonal, die Mitarbeitenden der „Blaulicht“-Berufe, an der Aufrechterhaltung der IT-Infrastruktur Beteiligte und so viele mehr. Sie halten unsere Stadt, unser Land "am Laufen". Ich habe vollste Hochachtung vor Ihrer Leistung, die Sie Tag und Nacht für uns alle erbringen.

Lassen Sie uns dankbar sein und zusammenhalten – gemeinsam werden wir die schwierige Zeit bewältigen!

Ihr Stefan Schlatterer
Oberbürgermeister

Bürgerinformationsdienst des Landratsamtes

Bei allen Fragen im Zusammenhang mit Corona:

07641 451-2222

  • Mo bis Fr 8:00 bis 17:00 Uhr
  • Sa 9:00 bis 16:00 Uhr
  • So 9:00 bis 15:00 Uhr

Zentrale Service-Hotline für Termine im Rathaus

07641 452-2222

  • Mo - Do 8 bis 16 Uhr
  • Fr 8 bis 12 Uhr

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. In den Ortschaften und im Stadtteil- und Familienzentrum ist der Bürgerservice eingestellt.