Stadt Emmendingen (Druckversion)

Tipps zum Energiesparen für Privathaushalte

Richtig lüften

  • Besser die Fenster für kurze Zeit ganz aufmachen, als für längere Zeit „auf Kipp“ stellen.
  • Zudem gilt: Fenster auf, Heizung aus.

Verbrauchswerte für Heizung und Warmwasser kennen – Beratung suchen

  • Wer seinen Energieverbrauch für Heizung und Warmwasseraufbereitung kennt, kann das individuelle Einsparpotenzial besser einschätzen.
  • Ist die Heizkostenabrechnung intransparent oder unverständlich, bieten Verbraucherzentralen oder Mietervereine Beratung an.

Energiesparend kochen, backen und waschen

  • Deckel auf den Topf und die zur Topfgröße passende Herdplatte nutzen.
  • Meist kann der Kochvorgang verkürzt und die Restwärme zum Fertiggaren genutzt werden.
  • Wer bei Umluft bäckt, spart das Vorheizen und kann die Temperatur reduzieren.
  • Beim Waschen die Maschine immer voll beladen. Und: dem Wäschetrockner mal eine Pause gönnen und den Wäscheständer nutzen.
  • Was ebenfalls spart: Gefrierfach regelmäßig abtauen.

Senkung der Raumtemperatur

  • Die Raumtemperatur nur um ein Grad senken –das spart bis zu sechs Prozent an Verbrauch.
  • Wenn Heizkörper nicht durch Möbel zu gestellt oder von Vorhängen abgedeckt sind, kann die erwärmte Luft optimal zirkulieren.
  • Bei deutlich unterschiedlichen Raumtemperaturen auf geschlossene Türen achten.

Warmwasser sparen

  • Besser kurz duschen statt baden.
  • Einen Energiesparduschkopf einbauen.
  • Und fürs Wäschewaschen reichen oft 30°C statt 60°C oder 90°C.

Broschüren in verschiedenen Sprachen

http://www.emmendingen.de//rathaus-service/aktuelles/energiesparen