Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Neues aus Emmendingen

Lokales Aktionsbündnis zur Stärkung der Innenstadt gegründet

Gemeinsam für ein attraktives Emmendingen - lokales Aktionsbündnis zur Stärkung der Innenstadt gegründet

Emmendingen ist - wie viele andere Wirtschaftszentren auch - durch die Pandemie stark betroffen. Der Fortbestand zahlreicher Unternehmen und des Einzelhandels ist bedroht, es droht die dauerhafte Abwanderung der Kaufkraft zum Onlinehandel. Damit Emmendingen als Ort zum Leben, Wirtschaften und Arbeiten attraktiv bleibt, haben sich Stadtverwaltung und Gewerbeverein dem Aktionsbündnis "Pro Innenstadt" - initiiert durch die IHK Südlicher Oberrhein - angeschlossen. 


"Wir müssen uns nicht nur auf die Zeit der Wieder-Öffnung vorbereiten, sondern grundsätzliche Konzepte auf den Weg bringen. Wir stellen damit die Weichen für eine zukunftsfähige und lebendige Innenstadt", stellt sich Oberbürgermeister Schlatterer hinter die gemeinsame Initiative. 
Die Stadt Emmendingen hat sich bereits Ende 2020 als eine der ersten Kommunen im Kammergebiet für eine Teilnahme am IHK-Projekt beworben. 

Die Maßnahmen im Rahmen des Aktionsbündnisses verfolgen zwei Ziele:
Zum einen werden Hilfen und bessere Planungssicherheit für Unternehmen in der Innenstadt geboten. Zum anderen soll ein echter Mehrwert für Bürgerinnen und Bürger, für die Kundschaft, für Besucherinnen und Besucher geschaffen werden. 


Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, IHK-Präsident Dr. Steffen Auer und Gabriela Beckmann, Vorsitzende des Gewerbevereins Emmendingen, unterzeichneten am 26. April im Rathaus die Vereinbarung "Pro Innenstadt", die die zukünftige enge Zusammenarbeit und die koordinierte Belebung der Innenstadt festlegt. 


"Die Herausforderung vor der wir stehen, erfordert, dass wir noch enger zusammenrücken, um das Beste für unsere Stadtmitte zu erreichen. Ich freue mich, dass wir uns darin einig sind, dass die Bewahrung und Weiterentwicklung unserer Innenstadt eine Gemeinschaftsaufgabe ist, die wir nur miteinander stemmen können", so Oberbürgermeister Schlatterer. 


Ein Lenkungskreis aus fünf Personen hat sich zur Koordination der Aktivitäten bereits gegründet, erste Maßnahmen sind bereits entstanden. Außer dem Lenkungskreis gibt es einen neu geschaffenen Innenstadt-Beirat, der aus 24 Personen besteht, die als Ideengeber_innen, Botschafter_innen und ergänzende Berater_innen wirken werden. Das Projekt läuft zunächst bis Ende 2022. 
Der "Masterplan für die Innenstadt" umfasst zwölf Punkte, von A wie Aufenthaltsqualität und Außengastronomie bis Z wie Zukunftsmärkte und Zusatzeinnahmen. "Es braucht keine x-fachen neuen Maßnahmenvorschläge, sondern Hilfe beim Umsetzen. Und genau hier 
kann die IHK-Innenstadt-Beratung in Zukunft unterstützen", so Thomas Kaiser, Handelsreferent der IHK, der das Projekt verantwortet.