Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Suche

Neues aus Emmendingen

Alle mit dem Fahrrad da: Radrunde entlang des geplanten "Radschnellwegs"

Alle mit dem Fahrrad da: Radrunde entlang des geplanten "Radschnellwegs"

Auf Einladung des Regierungspräsidiums Freiburg fand am Montag, 12. Juli, eine gemeinsame Radrunde entlang der beiden Varianten des geplantes Radschnellwegs "RS6" auf dem Abschnitt zwischen Denzlingen und Emmendingen statt.

Oberbürgermeister Stefan Schlatterer und Ortsvorsteher Heinz Sillmann begrüßten an der Elzhalle in Wasser die rund 25 Teilnehmer_innen. Bei der Radtour unter Leitung von Martin Laufer, Projektleiter des Regierungspräsidiums (RP), wurden an mehreren Haltepunkten zentrale Aspekte der Planung besichtigt und erläutert. Besonders intensiv wurde die Trassenführung durch Wasser und die neuralgischen Punkte am Milchhof-Kreisel und der B3-Überquerung an der Schützenbrücke diskutiert. 

Projektleiter Laufer sprach mögliche Synergieeffekte bei der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt in Wasser an und betonte, dass es sich bei "Radschnellweg" um einen "Komfort-Radweg" handele, bei dem nicht die Geschwindigkeit, sondern ein "zügiges, konfliktfreies Vorwärtskommen" im Vordergrund stehe. Der Wassermer Ortschaftsrat war nahezu komplett vertreten und der Ortsvorsteher nutzte die Gelegenheit, seine Bedenken bezüglich einer Fahrradstraße durch Wasser zu äußern. Er bezweifelte die in der Potentialanalyse prognostizierten 4.500 Radelnden täglich und sieht einen Widerspruch zum geplanten verkehrsberuhigten Bereich vor Rathaus und Schule sowie zu der in Wasser eingerichteten 30er-Zone mit Rechts-vor-Links-Regelung. Außerdem befürchtet er Probleme für die Buslinie 7200.
Deutlich wurde bei der "Beradelung", dass es bei der Planung noch etliche offene Punkte und ungelöste Problemstellen gibt. Die Erkenntnisse aus dieser aktiven Form der Bürgerbeteiligung vor Ort fließen in die Vorplanungen des Regierungspräsidiums ein, die bis Ende des Jahres stehen sollen. Bau-Fachbereichsleiter Rüdiger Kretschmer betonte, dass die Stadt den Radschnellweg nicht in der Denzlinger Straße sehe: "Wir sind der Meinung, dass der RS6 bei der Six-Fours-Brücke die Elz überqueren und dann auf der Freiburger Straße in die Stadt geführt werden soll."

Hintergrundinformation zum Radschnellweg "RS 6":
Die eigenständige, durchgängige und breite Trasse des Radschnellwegs soll ein störungsfreies, sicheres Vorankommen ermöglichen und damit insbesondere Pendlerinnen und Pendlern den Umstieg auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel erleichtern. Die insgesamt rund 21 Kilometer langen Teilstrecken des Radschnellwegs von der Stadtgrenze Freiburgs bis nach Waldkirch und Emmendingen plant und baut das RP im Auftrag des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Allein die Planung kostet rund 1,4 Millionen Euro. Ziel ist, dass der RS 6 bis 2028 gebaut wird. Unproblematische Streckenabschnitte sollen jedoch vorgezogen und beschleunigt umgesetzt werden. 

Weitere Informationen zum RS 6 finden Sie hier.